Angebote zu "Einteilung" (42 Treffer)

Kategorien

Shops

Gesteine der Schweiz
51,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Der umfassende Feldführer zu den Gesteinen der Schweiz.130 ausführliche, reich bebilderte Porträts der Gesteinsarten plus detaillierte Gesteinszonen-Karte.Spannendes Hintergrundwissen zur Entstehung der Landschaften im "Land der Berge".Die Schweiz ist ein Land der Berge und weist eine enorme Vielfalt an Gesteinen auf. Fast alle erdenklichen Gesteinsarten sind vom Jura über das Mittelland bis in die Alpen zu finden."Gesteine der Schweiz" präsentiert diesen geologischen Reichtum in rund 130 reich bebilderten Gesteinsporträts. Neben den Aspekten der Gesteine im Handstück werden ihre Erscheinungsformen in der Landschaft erläutert, auf typische Strukturen und Erosionsformen sowie auf ihre Verwendung hingewiesen.Eine detaillierte Gesteinszonen-Karte bildet die Grundlage für die Einteilung der Gesteinsporträts und erleichtert das Aufspüren im Feld. Dazu wird in die wichtigsten Grundlagen und spannendsten Aspekte rund um die Gesteine der Schweiz eingeführt.

Anbieter: buecher
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Georgica - Zeitschrift für Kultur, Sprache und ...
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprachwissenschaftliche Aufsätze: Der erste Artikel von Heinz Fähnrich beschäftigt sich mit der kartwelischen Benennung des Hauses. Der Autor schätzt ein, dass die Wurzel sax- nichts mit der Wurzel *xor- gemeinsam hat (wie oft vermutet), sondern einer Wurzel, die auch in dem Wort m-sax-ur-i "Diener" auftritt und deren Verbindung zu der Verbalwurzel *sax- (georg. sax-v-a "darstellen, befruchten, zeugen, einpflanzen", swan. li-sx-en-i "befruchten, zeugen, machen, tun, schaffen, bilden") zu vermuten ist.Der Beitrag von Wolfgang Schulze ist eine Fortsetzung eines Aufsatzes aus der Georgica Nr. 32. Es werden vier neuere udische Texte vorgestellt (Dialekt von Nizh), versehen mit einer ausführlichen Interlinear-Version, Übersetzung und Kommentaren zu Prozessen des Sprachwandels. Die Texte decken die drei Domänen 'folkloristische Erzählung', 'Bibelübersetzung' (Buch Jona) und 'private history' ab. Zugleich gibt der Beitrag einen Überblick über Inhalt und Umfang des insgesamt verfügbaren Korpus von Texten in dieser südostkaukasischen Sprache.Michael Knüppels Beitrag widmet sich dem bekannten Linguisten Karl Ernst Bouda (1901- 1979). Aufgrund dessen vielfältigen und vielgestaltigen Forschungen – vor allem jedoch seiner „omnicomparatistischen” Ansätze – ist er, was heute den wenigsten gegenwärtig sein dürfte, zu einem Pionier so vieler Forschungsrichtungen wie Kaukasiologie, Sibiristik und Baskologie, vor allem jedoch für die Untersuchungen weiterreichender Sprachverwandtschaften, wie sie sich uns heute in Gestalt solcher Gebilde wie dem Makro-Kaukasischen (= Baskisch + Burusaski + Nord- Kaukasisch), dem Déné-Finnischen bzw. Vasco-Déné oder dem Déné-Kaukasischen bzw. Sino- Kaukasischen zeigen. Neben Nachträgen zum Schriftenverzeichnis wird eine Würdigung gegeben.Die Arbeit von Jan Henrik Holst beschäftigt sich mit dem unregelmäßigen Verhältnis der Liquide in swan. "Lippe" und georg. "Mund". Die phonetische Rekonstruktion des diskutierten Wortes führt der Autor auf das Urkartw. zurück, die semantische Rekonstruktion für dieses Wort führt auf "Lippe".Im geschichtswissenschaftlichen Teil beschreibt Eckard Hübner die Chronologie, Genealogie und die Biografien der letzten Verwalter des Paschaliks Axalcixe anhand türkischer, georgischer und anderer Quellen ab dem Jahre 1744 bis zum Jahr der russischen Besetzung Axalcixes (1828), einen Zeitraum, für den kaum Literatur vorhanden ist. Selbst die Dshaqeli-Stammbäume bedeutender Georgienforscher wie Toumanoff und Brosset enden 1744. Im Gegensatz dazu geht der türkische Stammbaum im Anhang bis zur Gegenwart. Das Ziel des Artikels von Nugzar Ter-Oganov ist die Untersuchung der bürgerlichen Reformen in Georgien und die Lage der georgischen Juden in den 1850er/1860er Jahren (nach den Aufzeichnungen von Jeguda Cernyj). Das Verdienst Cernyjs besteht darin, dass er der ganzen jüdischen Welt die Existenz der Gemeinde der georgischen Juden vor Augen führte, einen unschätzbaren Beitrag zur Entstehung und Entwicklung der historischen Wissenschaften über sie leistete.Der Beitrag von Michael Swanidse beschäftigt sich mit der Botschaftstätigkeit von Mirza Gurgina Enak`olopašvili in den Jahren 1776 bis 1777 in Istanbul, die sehr erfolgreich war und in deren Ergebnis die internationale Autorität König Erek`les wuchs, besonders zwischen den Khanen Transkaukasiens. Gleichzeitig rief die Annäherung König Erek`les an das Osmanische Reich eine Unzufriedenheit im Iran und in Russland hervor, wodurch das spezifische Gewicht Georgiens erhöht wurde.Roin Metrewelis Beitrag „Dialog im alten Georgien (erstes Viertel des 12. Jahrhunderts)“ ist eine Untersuchung der aktiven diplomatischen Arbeit des alten Georgiens: die Erforschung der Formen, Methoden, Verfahren und Mittel, durch die das georgische Königreich seine außenpolitischen Ziele erreichte. Verhandlungen und Dialoge zu den schwierigsten Problemen, darunter Problemen des Nebeneinanderexistierens zweier Religionen, waren nicht unbekannt. Das mächtige Land Georgien zeichnete sich durch Toleranz aus, wobei Glaubensakzeptanz und Nationengleichheit von der Staatspolitik als notwendige Bestandteile anerkannt wurden.Der literaturwissenschaftlicher Beitrag von Apolon Silagadse skizziert das formale Repertoire der klassischen Poesie, wobei hier die literarische Epoche –einschließlich– Rustavelis gemeint ist. Bei der Analyse der lyrischen Produktion dieser Epoche ist die am meisten verbreitete, traditionelle Methodologie eine differenzierte Charakterisierung der religiösen und weltlichen Poesie in einem einheitlichen System mit der formalen Einteilung: a) Prosaform, b) die so genannten Formen des Strophengedichts, c) Jamben, d) die drei bekannten Formen der Metrik: Pist`ik`auri, Šairi. Der Autor nimmt die „Einteilung“ kritisch unter die Lupe.Mit dem Beitrag Nana Gaprindaschwilis „Über Galak`t`ion T`abizes unbekannten Texte des sozialistischen Realismus“ wird eine virtuose Technik des Dichters untersucht, die Hervorbringung „paralleler“ sozrealistischer poetischer Texte von ähnlichem Klang, ähnlicher Form und Stimmung: im ersten Werk („leninis drošit“), wenn man so sagen will, sozrealistische Stimmungen in „Reinform“, im zweiten („1500 c`eli“) sind die Liebe zu Tbilisi und zur Heimat „abgetrennt“. Die Gedichte sind sämtlich mit dem 3. September 1958 datiert.Archäologie: Mit dem Beitrag von Marika Mschwildadse „Fragen des religiösen Eigentums der Stadtbevölkerung des östlichen Schwarzmeergebietes im 1. bis 4. Jahrhundert n. Ch. (anhand glyptischen Materials von Gonio-Apsaros)“ wird geschlussfolgert, dass die auf dem Territorium von Gonio-Apsaros mit spätantiker Zeit datierten Werken der Glyptik weniger die im Imperium Roms vor sich gehenden religiösen Veränderungen widerspiegeln (besonders in seinen östlichen Provinzen), was an der Verbreitung der Lehre Christi lag, und die Gemmen- Steinarbeiten (mit ihren Inhabern) als Zubehör der antiken (heidnischen polytheistischen) Welt verblieben.Mit Kaiso Pizchelauris Artikel „Die Entwicklungsstufen staatlicher Strukturen im zentralen Teil Südkaukasiens“ wird nachgespürt, ob eine möglichen Existenz einer dem Königreich Kolchis vergleichbaren zeitgenössischen großen politischen Vereinigung auf dem Territorium des heutigen Kartli/Kachetien anzunehmen ist, für dessen endgültige Bestätigung noch eine große und arbeitsintensive Forschung durchzuführen ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Das "Vaterunser" in 144 Sprachen Europas
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus dem Vorwort der Herausgeber: In diesem Buch haben wir Übersetzungen des Vaterunsers in denallermeisten Sprachen Europas zusammengestellt, des Kontinents,den man früher das christliche Abendland nannte. Dabei haben wirdie Grenzen des Kontinents recht weit gezogen. Im Westen bereitetdie diesbezügliche Zuordnung üblicherweise keine Probleme, dochim Osten sind die Kriterien, was man als eine europäische oder alseine Sprache Asiens bezeichnen sollte, oft schwieriger zu begründen.Wir haben uns für eine großzügige Einteilung entschieden undschließen dabei auch Sprachen im sogenannten europäischen TeilRusslands und in manchen ehemaligen Teilrepubliken der Sowjetunionim Kaukasus mit ein. Die Reichweite der aufgenommenen Fassungen des Vaterunserserstreckt sich vom Osten bis zum Westen und vom Norden bis zumSüden Europas. Dies erinnert uns wohl nicht von ungefähr an das,was Jesus im Lukasevangelium für das endzeitliche Festmahl imReich Gottes in Aussicht stellt: »Et venient ab oriente et occidente,et aquilone et austro, et accumbent in regno Dei« (»Und es werdenkommen vom Osten und Westen, vom Norden und vom Süden,die zu Tische sitzen werden im Reich Gottes«, Lukas 13, 29). Dannwerden freilich Sprecher von wesentlich mehr als den wenigen hiervertretenen Sprachen zugegen sein!

Anbieter: Dodax
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Lehrbuch der Geburtshilfe
64,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei der Bearbeitung des vorliegenden Werkes war ich bestrebt, dem Stu dierenden ein Lehrbuch zu geben, das auch dem praktischen Arzt bei seiner verantwortungsvollen Tatigkeit als Ratgeber dienen kann. In den einzelnen Abschnitten habe ich nicht nur meinen eigenen Standpunkt vertreten, um den einheitlichen Charakter des Buches zu wahren, sondern auch die Auffassung anderer Autoren beriicksichtigt. Ich war bemiiht, das Material moglichst iiber sichtlich und, wie aus del' Einteilung hervorgeht, den logischen Zusammenhangen entsprechend zu ordnen. Die Literatur wurde nur soweit herangezogen, als es fUr das allgemeine Verstandnis und die Kenntnisse des Lesers notwendig erschien. Durch das verhaltnismaBig haufige Verweisen auf eigene Publikationen sowie auf Veroffentlichungen meiner Mitarbeiter wollte ich meine Auffassung unter streichen. Auf die Darstellung der geburtshilflichen Operationen wurde verzichtet, da ihre ausfUhrliche Behandlung das Werk zu umfangreich gestaltet und eine kurze Zusammenfassung ihrer Bedeutung nicht geniigend Rechnung getragen hatte. Daher sollen die geburtshilflichen Operationen in einem eigenen Band beschrieben werden. Zur Erlauterung des Textes und zum besseren Verstandnis habe ich das Buch reich illustriert und zum Teil mit farbigen, schematischen Abbildungen ausgestattet. Die Zeichnungen wurden mit viel Verstandnis und beachtlichem Konnen von Hertn JOSEF KORNTNER ausgefiihrt, ein kleinerer Teil stammt noch von meinem friiheren Mitarbeiter Dr. LUDWIG TANNIJ,OFER. Ihnen mochte ich an dieser Stelle danken. Die Makro- und Mikrophotographien sind fast ausschlieBlich Original aufnahmen, die wahrend meiner klinischen Tatigkeit angefertigt wurden. Das Material stammt teils aus meiner jetzigen, teils aus meiner friiheren Klinik.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Die Geschichte des Kantons Schwyz
165,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kanton Schwyz – ein geschichtlicher Zufall? In sechs Bänden und einem Materialienband geht ein Autorenteam dieser Frage nach. Die wechselvolle Geschichte des Gebietes zwischen Zürich- und Vierwaldstättersee und der dort lebenden Menschen wird erstmals umfassend von der Urgeschichte bis in unsere Zeit dargestellt.Der Bundesbrief von 1291, die Schlacht am Morgarten, das Kloster Einsiedeln, das Hochmoor von Rothenthurm, das Muotatal als Heimat der Wetterschmöcker, die Messerschmiede Victorinox, die widerspenstigen Eidgenossen und Neinsager, das Steuerparadies: Schwyz lässt sich einfach in Klischees fassen. Doch diese werden dem Voralpenkanton kaum gerecht.Wie aus den versprengten Steinzeitsiedlungen der heutige Kanton mit seinen Gemeinden und Bezirken entstand, zeigen 48 Autorinnen und Autoren aus verschiedensten Fachgebieten in reich illustrierten Beiträgen. Im Auftrag des Historischen Vereins des Kantons Schwyz haben sie Informationen zu Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur ausgewertet. Dabei stehen Ereignisse genauso im Blickfeld wie Strukturen, die Sicht von aussen ist ebenso gefragt wie die Einbettung der Schwyzer Entwicklung in ein grösseres Ganzes. Interessierte finden auch Beiträge zu weniger Bekanntem wie der Entstehung der Zeitungslandschaft oder der Bedeutung der Landvogteien. Der Kanton Schwyz – keine Zufälligkeit der Geschichte, sondern das Ergebnis einer jahrhundertelangen Entwicklung, die genauso von inneren wie äusseren Faktoren abhängig war und ist.Die 'Geschichte des Kantons Schwyz' wendet sich an interessierte Laien wie an Fachleute. Die Bände 1 bis 3 stellen, einer chronologischen Einteilung folgend, die Entwicklung im Gebiet des heutigen Kantons Schwyz von den ersten menschlichen Spuren bis 1712 dar. Die Bände 4 bis 6 befassen sich mit Strukturen und Geschehnissen in der Zeitspanne von 1712 bis zur Gegenwart nach thematischen Schwerpunkten: Politik und Verfassung (Band 4), Wirtschaft und Gesellschaft (Band 5) sowie Kultur und Lebenswelten (Band 6). Band 7 bietet Materialien und Daten, ein Orts- und ein Personenregister.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Gesteine der Schweiz
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der umfassende Feldführer zu den Gesteinen der Schweiz.130 ausführliche, reich bebilderte Porträts der Gesteinsarten plus detaillierte Gesteinszonen-Karte.Spannendes Hintergrundwissen zur Entstehung der Landschaften im "Land der Berge".Die Schweiz ist ein Land der Berge und weist eine enorme Vielfalt an Gesteinen auf. Fast alle erdenklichen Gesteinsarten sind vom Jura über das Mittelland bis in die Alpen zu finden."Gesteine der Schweiz" präsentiert diesen geologischen Reichtum in rund 130 reich bebilderten Gesteinsporträts. Neben den Aspekten der Gesteine im Handstück werden ihre Erscheinungsformen in der Landschaft erläutert, auf typische Strukturen und Erosionsformen sowie auf ihre Verwendung hingewiesen.Eine detaillierte Gesteinszonen-Karte bildet die Grundlage für die Einteilung der Gesteinsporträts und erleichtert das Aufspüren im Feld. Dazu wird in die wichtigsten Grundlagen und spannendsten Aspekte rund um die Gesteine der Schweiz eingeführt.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Fokus- und Kontextdarstellung von Tabellen
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Ein häufig genutzter Ansatz im Bereich der Informationsvisualisierung ist die gleichzeitige Darstellung von Fokus und Kontext. Im Fokus liegen dabei die aktuell für den Nutzer relevanten Daten mit entsprechend hohem Detaillierungsgrad. Die zusätzliche Darstellung möglichst vieler umliegender Daten der Kontext - erleichtert die Orientierung und das Fokussieren auf andere Daten. In diesem Buch wird neben einer Erläuterung des oft verwendeten "Referenzmodells der Visualisierung" eine Einteilung der diversen Fokus- und Kontexttechniken vorgenommen und der aktuelle Stand der Technik vorgestellt. Im Hauptteil wird in Anlehnung an das Referenzmodell der Entwurf einer Tabelle detailliert dargelegt, bei der vielversprechende Fokus- und Kontext- Ansätze miteinander kombiniert werden, um die Benutzbarkeit von Tabellen zu erhöhen, die reich an Daten sind. Den Abschluss bilden die Ergebnisse einer durchgeführten Evaluierung am Beispiel eines Prototyps. Dieses Buch bietet eine leicht verständliche, dennoch wissenschaftliche Einführung in das Gebiet der Informationsvisualisierung und richtet sich an alle, die an innovativen Benutzungsschnittstellen interessiert sind.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Milieuspezifisches Marketing für Biolebensmittel
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Anteil von Lebensmitteln aus biologischem Anbau am gesamten deut schen Lebensmittelmarkt ist immer noch sehr gering, und ein ziel grup pen spe zi fisches Vorgehen bei der Vermarktung von Biolebensmitteln ist bisher kaum zu erkennen: Biolebensmittel werden meist als Premiumprodukte vermarktet, oh ne dass dabei eine weitere Differenzierungsstrategie verfolgt wird. So wird der Kaufbarriere hoher Einkaufspreis kein ausreichend großer Kaufanreiz ent gegengesetzt. Da eine Einteilung nach klassischen Seg men tie rungs va ria blen keine Zielgruppen hervorbringt, die sich in ihrem Nachfrageverhalten in Be zug auf Biolebensmittel grundlegend voneinander unterscheiden, un ter sucht die Autorin alternative Möglichkeiten der Zielgruppenfindung und -beschreibung. Sie nimmt eine Einteilung auf der Basis von Lebensstilen vor und greift dabei auf die Einteilung der Gesellschaft in Sinus-Milieus zurück. Auf dieser Grundlage werden Ansätze für die Vermarktung von Bio le bens mit teln für einzelne Lebensstil-Gruppen entwickelt. Die Arbeit richtet sich an Her stel ler und Händler von Biolebensmitteln sowie an Wissenschaftler aus dem Be reich Marketing und Ökologie.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Politik und Wirtschaft in Venezuela
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Wirtschaftsgeographie, Note: 1,7, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Geographisches Institut), Veranstaltung: Entwicklung Lateinamerikas, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Ausarbeitung thematisiert die Politik und Wirtschaftsstrukturen in Venezuela, und setzt dabei einen Schwerpunkt auf das politische Handeln und die wirtschaftliche Entwicklung des Landes unter der politischen Führung von Hugo Chávez. Im Jahr 1999 wurde Chávez ins Präsidentenamt gewählt und nach inzwischen drei Wiederwahlen, bis zum Jahr 2012 mit der politischen Führung des Landes beauftragt.Um die gegenwärtigen politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen in Venezuela besser einordnen zu können, ist es wichtig die zurückliegende Politik und die daraus hervorgegangenen sozioökonomischen Rahmenbedingungen im Zeitraum von 1958 bis zu Chávez Amtsantritt darzustellen. Denn der von Chávez eingeleitete radikale Politikumbruch ist keineswegs ursächlich nur aus auf seine Person und die ihm umlagerte bolivarianische Bewegung zurückzuführen. Vielmehr ist die polarisierende politische Wende die durch Chávez vollzogen worden ist, dass Ergebnis "einer fatalen vierzigjährigen Entwicklung, in deren Verlauf Venezuela in ethnischer, ökonomischer, sozialer und politischer Hinsicht zunehmend an Substanz verloren hat, und den Nährboden für eine Gesellschaft ermöglichte die von einer extremen Einteilung in Arm und Reich sowie einem Machtverlust der Politik" geprägt war.Daher werden im Folgenden die politischen Entwicklungen vor der politischen Ära von Chávez chronologische dargestellt, um den Bogen zur Beschreibung und Analyse der aktuellen Politik in Venezuela spannen zu können. Daran anknüpfend werden die wichtigsten Wirtschaftsindikatoren und Wirtschaftsstrukturen des Landes beschrieben und kritisch bewertet. Hierbei wird der Frage nachgegangen warum das rohstoffreiche Venezuela (vor allem fossile Brennstoffe) trotzt der hohen Deviseneinnahmen, wirtschaftliche Probleme wie z.B. eine hohe Arbeitslosigkeit, in deren Folge florierende Schattenwirtschaft entsteht, und mangelnde Konkurrenzfähigkeit in andern Wirtschaftsbranchen zu erleiden hat.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot