Angebote zu "Present" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Zeller Present Garderobe »Wolke«, für Kinder
19,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Zeller Present: Die Kinder-Wandgarderobe "Wolke" im angesagten Scandi-Look wurde aus MDF hergestellt und ist ein echter Hingucker im Kinderzimmer. Die Wandgarderobe verfügt über vier Kleiderhaken und ermöglicht ein kinderleichtes Aufhängen diverser Kleidungsstücke. Das integrierte Ablagebrett schafft zusätzlichen Platz für die Mützen oder Schals Ihrer Kleinen. So übt es sich schon früh, ganz einfach Ordnung im eigenen Reich zu halten. Die Garderobe ist sehr pflegeleicht und kann schnell und unkompliziert selbst montiert werden.

Anbieter: Neckermann
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Zeller Present Spielzeugtruhe »Wolke«
49,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Zeller Present: Diese Kinder-Aufbewahrungstruhe "Wolke" im Scandi-Look wurde aus MDF hergestellt und ist ein echter Hingucker im Kinderzimmer. Chaos im Kinderzimmer gehört mit der praktischen Truhe der Vergangenheit an. Sie bietet in dem großen Fach viel Stauraum für Spielzeug aller Art. Durch die kindgerechten Maße der Truhe, kann Ihr Nachwuchs ganz einfach selbst an das Innere der Truhe gelangen. So übt es sich schon früh, ganz einfach Ordnung im eigenen Reich zu halten. Die Truhe ist sehr pflegeleicht und kann schnell und unkompliziert selbst montiert werden.

Anbieter: Neckermann
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Dita von Teese - Glamonatrix
89,72 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Dita Von Teese, die schillernde Königin des Burlesque, kehrt mit einer brandneuen und ihrer bislang aufwändigsten Revue nach Australien, Neuseeland und Europa zurück ? und gastiert damit auch an einem einzigen Abend in Deutschland: Am 10. April 2020 ist die umwerfende Künstlerin mit ihrer Show GLAMONATRIX im Berliner Admiralspalast zu erleben. Der Vorverkauf startet am 28. Juni 2019 um 11:00 Uhr.Von Teeses Burlesque-Revue Glamonatrix entführt das Publikum auf eine aufregende visuelle Reise, in der sich eine atemberaubende Performance an die nächste reiht. Die glamouröse Varieté-Show präsentiert extravagante neue Shownummern von Dita Von Teese und ihrem Ensemble in Kostümen, die von der berühmten Korsettmacherin Mister Pearl, der britischen Designerin Jenny Packham, der französischen Couturierin Alexis Mabille, der Burlesk-Ikone Catherine D?Lish, den Brooke Brothers und anderen bekannten Designern kreiert wurden. Schuhliebhaber können sich an den außergewöhnlichen Kreationen von Christian Louboutin ergötzen.Glamonatrix folgt auf Dita Von Teeses Produktion ?The Art Of The Teese?, der erfolgreichsten Burlesque-Tour aller Zeiten mit ausverkauften Shows in den USA, Kanada, Europa und Australien. Mit ?The Art Of The Teese? feierte der Burlesque-Star das triumphale Debüt ihres ersten eigenen Showprogramms in Europa: Die sensationelle Produktion war unter anderem an fünf Abenden im The London Palladium ausverkauft. Sie schmückte die Bühnen ehrwürdiger Theaterhäuser und sogar die Royals besuchten die Show in der Opera Garnier in Monaco.?Durch den Erfolg meiner vergangenen Europatournee bin ich inspirierter denn je nach Hause gekommen und habe mich sofort daran gemacht,neue Acts zu entwickeln. Jetzt kehre ich mit einer noch größeren Show zurück als jemals zuvor. Die Eleganz und die unglaubliche Atmosphäreder traditionsreichen Theater und Vergnügungsstätten, dazu das festlich gekleidete Publikum ? das alles schuf bei der The Art Of The TeeseTournee eine ganz eigene und besondere Stimmung, die ich nie zuvor erlebt hatte. Für mich geht es bei Burlesque darum, Kraft und Selbstvertrauen zu schöpfen, Sinnlichkeit auszudrücken und andere zu ermutigen, dasselbe zu tun. Glamour ist die Kunst, Mysterien und Verlockungen zu erschaffen ? und die neue Show Glamonatrix umfasst all dies?, erklärt Von Teese und ergänzt: ?Ich sehe es als besonderes Glück, dass Burlesque ein Fest der Schönheit und Sinnlichkeit in ihren verschiedensten Formen symbolisiert ? einen Ort, an dem Menschen inspiriert werden. Ich bin stolz darauf, Teil der modernen Burlesque-Bewegung zu sein und dankbar, die Chance zu habe, mit großartigen Künstlern auf Tour zu gehen, denen es gelingt, die herkömmliche Meinung über Striptease zu verändern.?Glamonatrix ist ein abwechslungsreicher Abend voller aufregender und unterhaltsamer Momente und raffiniertem Striptease ? eine Hommage an die Schönheit in verschiedensten Formen. Weit entfernt von einer herkömmlichen Burlesque-Show, hat Dita Von Teese dafür die klassischen Varieté-Shows der 1940er Jahre mit sehr viel Stil und noch mehr Fingerspitzengefühl modernisiert und weiterentwickelt ? gleichsam attraktiv für Männer und Frauen. Der Zeit immer einen Schritt voraus, hat die Künstlerin für die neue Show Glamonatrix erneut einen internationalen Cast vielversprechender junger Talente zusammengestellt, die auf der Bühne ein Fest des Körpers und der Ästhetik ohne Gleichen feiern werden.Von Teeses berauschende Live-Shows sind nicht ohne Grund weltberühmt und ziehen Fans aus aller Welt an ? darunter auch eine VielzahlProminenter. Mit über einer Million verkaufter Tickets und von höchster Qualität bilden die von Dita Von Teese produzierten Shows gleichzeitigdie Grundpfeiler als auch die Spitze des modernen Burlesque-Revivals.?With a fan club that includes Marc Jacobs, Elton John, and Christian Louboutin, Dita Von Teese is giving burlesque a sweetly seductive second life, and more than a touch of class.? Vanity Fair?Dita has raised burlesque to the rank of a chic, glamorous and popular art, she is the most Parisian of all the Americans. Watching her show I felt that she undresses just to be better dressed. It?s like fireworks of creativity and crystals! It?s a must see.? Jean Paul Gaultier?Dita Von Teese is the undisputed Queen of Burlesque. Her shows epitomize Glamour, beauty, and elegance. The colors the panache, the otherworldly visual of her performance is unparalleled! She is a global phenomenon, the ultimate in style entertainment! I loved it!? Philip Treacy ?The past lives in the present?.magical!? Steven SpielbergDita Von Teese nimmt das Publikum in ihren Shows mit auf eine Reise in das Reich der Fantasie und des Spektakels. Sie ist bekannt für ihre opulenten Sets und umwerfenden Haute Couture-Kostüme, die mit Hunderttausenden von Swarovski-Kristallen verziert sind. Die ?Burlesque Superheroine? (Vanity Fair) zeichnet für jedes Detail ihrer BurlesqueShows ? vom Set-Design über die Kostüme bis zur Musikauswahl und dem Lichtkonzept ? verantwortlich. Darüber hinaus wird sie für ihren ausgeprägten Sinn für Stil gefeiert und steht international weiterhin an der Spitze der ?Best Dressed?-Listen. Neben den Live-Shows tragen auch eine eigene Dessous-Linie, Parfüms, Brillen, Handschuhe und Strümpfe ihren Namen ? und ihr Buch ?Your Beauty Mark: The Ultimate Guide to Eccentric Glamour? war lange Zeit auf der Bestsellerliste der New York Times zu finden.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Dita von Teese - Glamonatrix
43,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Dita Von Teese, die schillernde Königin des Burlesque, kehrt mit einer brandneuen und ihrer bislang aufwändigsten Revue nach Australien, Neuseeland und Europa zurück ? und gastiert damit auch an einem einzigen Abend in Deutschland: Am 10. April 2020 ist die umwerfende Künstlerin mit ihrer Show GLAMONATRIX im Berliner Admiralspalast zu erleben. Der Vorverkauf startet am 28. Juni 2019 um 11:00 Uhr.Von Teeses Burlesque-Revue Glamonatrix entführt das Publikum auf eine aufregende visuelle Reise, in der sich eine atemberaubende Performance an die nächste reiht. Die glamouröse Varieté-Show präsentiert extravagante neue Shownummern von Dita Von Teese und ihrem Ensemble in Kostümen, die von der berühmten Korsettmacherin Mister Pearl, der britischen Designerin Jenny Packham, der französischen Couturierin Alexis Mabille, der Burlesk-Ikone Catherine D?Lish, den Brooke Brothers und anderen bekannten Designern kreiert wurden. Schuhliebhaber können sich an den außergewöhnlichen Kreationen von Christian Louboutin ergötzen.Glamonatrix folgt auf Dita Von Teeses Produktion ?The Art Of The Teese?, der erfolgreichsten Burlesque-Tour aller Zeiten mit ausverkauften Shows in den USA, Kanada, Europa und Australien. Mit ?The Art Of The Teese? feierte der Burlesque-Star das triumphale Debüt ihres ersten eigenen Showprogramms in Europa: Die sensationelle Produktion war unter anderem an fünf Abenden im The London Palladium ausverkauft. Sie schmückte die Bühnen ehrwürdiger Theaterhäuser und sogar die Royals besuchten die Show in der Opera Garnier in Monaco.?Durch den Erfolg meiner vergangenen Europatournee bin ich inspirierter denn je nach Hause gekommen und habe mich sofort daran gemacht,neue Acts zu entwickeln. Jetzt kehre ich mit einer noch größeren Show zurück als jemals zuvor. Die Eleganz und die unglaubliche Atmosphäreder traditionsreichen Theater und Vergnügungsstätten, dazu das festlich gekleidete Publikum ? das alles schuf bei der The Art Of The TeeseTournee eine ganz eigene und besondere Stimmung, die ich nie zuvor erlebt hatte. Für mich geht es bei Burlesque darum, Kraft und Selbstvertrauen zu schöpfen, Sinnlichkeit auszudrücken und andere zu ermutigen, dasselbe zu tun. Glamour ist die Kunst, Mysterien und Verlockungen zu erschaffen ? und die neue Show Glamonatrix umfasst all dies?, erklärt Von Teese und ergänzt: ?Ich sehe es als besonderes Glück, dass Burlesque ein Fest der Schönheit und Sinnlichkeit in ihren verschiedensten Formen symbolisiert ? einen Ort, an dem Menschen inspiriert werden. Ich bin stolz darauf, Teil der modernen Burlesque-Bewegung zu sein und dankbar, die Chance zu habe, mit großartigen Künstlern auf Tour zu gehen, denen es gelingt, die herkömmliche Meinung über Striptease zu verändern.?Glamonatrix ist ein abwechslungsreicher Abend voller aufregender und unterhaltsamer Momente und raffiniertem Striptease ? eine Hommage an die Schönheit in verschiedensten Formen. Weit entfernt von einer herkömmlichen Burlesque-Show, hat Dita Von Teese dafür die klassischen Varieté-Shows der 1940er Jahre mit sehr viel Stil und noch mehr Fingerspitzengefühl modernisiert und weiterentwickelt ? gleichsam attraktiv für Männer und Frauen. Der Zeit immer einen Schritt voraus, hat die Künstlerin für die neue Show Glamonatrix erneut einen internationalen Cast vielversprechender junger Talente zusammengestellt, die auf der Bühne ein Fest des Körpers und der Ästhetik ohne Gleichen feiern werden.Von Teeses berauschende Live-Shows sind nicht ohne Grund weltberühmt und ziehen Fans aus aller Welt an ? darunter auch eine VielzahlProminenter. Mit über einer Million verkaufter Tickets und von höchster Qualität bilden die von Dita Von Teese produzierten Shows gleichzeitigdie Grundpfeiler als auch die Spitze des modernen Burlesque-Revivals.?With a fan club that includes Marc Jacobs, Elton John, and Christian Louboutin, Dita Von Teese is giving burlesque a sweetly seductive second life, and more than a touch of class.? Vanity Fair?Dita has raised burlesque to the rank of a chic, glamorous and popular art, she is the most Parisian of all the Americans. Watching her show I felt that she undresses just to be better dressed. It?s like fireworks of creativity and crystals! It?s a must see.? Jean Paul Gaultier?Dita Von Teese is the undisputed Queen of Burlesque. Her shows epitomize Glamour, beauty, and elegance. The colors the panache, the otherworldly visual of her performance is unparalleled! She is a global phenomenon, the ultimate in style entertainment! I loved it!? Philip Treacy ?The past lives in the present?.magical!? Steven SpielbergDita Von Teese nimmt das Publikum in ihren Shows mit auf eine Reise in das Reich der Fantasie und des Spektakels. Sie ist bekannt für ihre opulenten Sets und umwerfenden Haute Couture-Kostüme, die mit Hunderttausenden von Swarovski-Kristallen verziert sind. Die ?Burlesque Superheroine? (Vanity Fair) zeichnet für jedes Detail ihrer BurlesqueShows ? vom Set-Design über die Kostüme bis zur Musikauswahl und dem Lichtkonzept ? verantwortlich. Darüber hinaus wird sie für ihren ausgeprägten Sinn für Stil gefeiert und steht international weiterhin an der Spitze der ?Best Dressed?-Listen. Neben den Live-Shows tragen auch eine eigene Dessous-Linie, Parfüms, Brillen, Handschuhe und Strümpfe ihren Namen ? und ihr Buch ?Your Beauty Mark: The Ultimate Guide to Eccentric Glamour? war lange Zeit auf der Bestsellerliste der New York Times zu finden.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Dita von Teese - Glamonatrix
47,45 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Dita Von Teese, die schillernde Königin des Burlesque, kehrt mit einer brandneuen und ihrer bislang aufwändigsten Revue nach Australien, Neuseeland und Europa zurück ? und gastiert damit auch an einem einzigen Abend in Deutschland: Am 10. April 2020 ist die umwerfende Künstlerin mit ihrer Show GLAMONATRIX im Berliner Admiralspalast zu erleben. Der Vorverkauf startet am 28. Juni 2019 um 11:00 Uhr.Von Teeses Burlesque-Revue Glamonatrix entführt das Publikum auf eine aufregende visuelle Reise, in der sich eine atemberaubende Performance an die nächste reiht. Die glamouröse Varieté-Show präsentiert extravagante neue Shownummern von Dita Von Teese und ihrem Ensemble in Kostümen, die von der berühmten Korsettmacherin Mister Pearl, der britischen Designerin Jenny Packham, der französischen Couturierin Alexis Mabille, der Burlesk-Ikone Catherine D?Lish, den Brooke Brothers und anderen bekannten Designern kreiert wurden. Schuhliebhaber können sich an den außergewöhnlichen Kreationen von Christian Louboutin ergötzen.Glamonatrix folgt auf Dita Von Teeses Produktion ?The Art Of The Teese?, der erfolgreichsten Burlesque-Tour aller Zeiten mit ausverkauften Shows in den USA, Kanada, Europa und Australien. Mit ?The Art Of The Teese? feierte der Burlesque-Star das triumphale Debüt ihres ersten eigenen Showprogramms in Europa: Die sensationelle Produktion war unter anderem an fünf Abenden im The London Palladium ausverkauft. Sie schmückte die Bühnen ehrwürdiger Theaterhäuser und sogar die Royals besuchten die Show in der Opera Garnier in Monaco.?Durch den Erfolg meiner vergangenen Europatournee bin ich inspirierter denn je nach Hause gekommen und habe mich sofort daran gemacht,neue Acts zu entwickeln. Jetzt kehre ich mit einer noch größeren Show zurück als jemals zuvor. Die Eleganz und die unglaubliche Atmosphäreder traditionsreichen Theater und Vergnügungsstätten, dazu das festlich gekleidete Publikum ? das alles schuf bei der The Art Of The TeeseTournee eine ganz eigene und besondere Stimmung, die ich nie zuvor erlebt hatte. Für mich geht es bei Burlesque darum, Kraft und Selbstvertrauen zu schöpfen, Sinnlichkeit auszudrücken und andere zu ermutigen, dasselbe zu tun. Glamour ist die Kunst, Mysterien und Verlockungen zu erschaffen ? und die neue Show Glamonatrix umfasst all dies?, erklärt Von Teese und ergänzt: ?Ich sehe es als besonderes Glück, dass Burlesque ein Fest der Schönheit und Sinnlichkeit in ihren verschiedensten Formen symbolisiert ? einen Ort, an dem Menschen inspiriert werden. Ich bin stolz darauf, Teil der modernen Burlesque-Bewegung zu sein und dankbar, die Chance zu habe, mit großartigen Künstlern auf Tour zu gehen, denen es gelingt, die herkömmliche Meinung über Striptease zu verändern.?Glamonatrix ist ein abwechslungsreicher Abend voller aufregender und unterhaltsamer Momente und raffiniertem Striptease ? eine Hommage an die Schönheit in verschiedensten Formen. Weit entfernt von einer herkömmlichen Burlesque-Show, hat Dita Von Teese dafür die klassischen Varieté-Shows der 1940er Jahre mit sehr viel Stil und noch mehr Fingerspitzengefühl modernisiert und weiterentwickelt ? gleichsam attraktiv für Männer und Frauen. Der Zeit immer einen Schritt voraus, hat die Künstlerin für die neue Show Glamonatrix erneut einen internationalen Cast vielversprechender junger Talente zusammengestellt, die auf der Bühne ein Fest des Körpers und der Ästhetik ohne Gleichen feiern werden.Von Teeses berauschende Live-Shows sind nicht ohne Grund weltberühmt und ziehen Fans aus aller Welt an ? darunter auch eine VielzahlProminenter. Mit über einer Million verkaufter Tickets und von höchster Qualität bilden die von Dita Von Teese produzierten Shows gleichzeitigdie Grundpfeiler als auch die Spitze des modernen Burlesque-Revivals.?With a fan club that includes Marc Jacobs, Elton John, and Christian Louboutin, Dita Von Teese is giving burlesque a sweetly seductive second life, and more than a touch of class.? Vanity Fair?Dita has raised burlesque to the rank of a chic, glamorous and popular art, she is the most Parisian of all the Americans. Watching her show I felt that she undresses just to be better dressed. It?s like fireworks of creativity and crystals! It?s a must see.? Jean Paul Gaultier?Dita Von Teese is the undisputed Queen of Burlesque. Her shows epitomize Glamour, beauty, and elegance. The colors the panache, the otherworldly visual of her performance is unparalleled! She is a global phenomenon, the ultimate in style entertainment! I loved it!? Philip Treacy ?The past lives in the present?.magical!? Steven SpielbergDita Von Teese nimmt das Publikum in ihren Shows mit auf eine Reise in das Reich der Fantasie und des Spektakels. Sie ist bekannt für ihre opulenten Sets und umwerfenden Haute Couture-Kostüme, die mit Hunderttausenden von Swarovski-Kristallen verziert sind. Die ?Burlesque Superheroine? (Vanity Fair) zeichnet für jedes Detail ihrer BurlesqueShows ? vom Set-Design über die Kostüme bis zur Musikauswahl und dem Lichtkonzept ? verantwortlich. Darüber hinaus wird sie für ihren ausgeprägten Sinn für Stil gefeiert und steht international weiterhin an der Spitze der ?Best Dressed?-Listen. Neben den Live-Shows tragen auch eine eigene Dessous-Linie, Parfüms, Brillen, Handschuhe und Strümpfe ihren Namen ? und ihr Buch ?Your Beauty Mark: The Ultimate Guide to Eccentric Glamour? war lange Zeit auf der Bestsellerliste der New York Times zu finden.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Imaging Dance
75,26 € *
ggf. zzgl. Versand

“The scope of this book is wonderful and ambitious. It cuts across the arts in a broad panoramic sweep helping to demonstrate the importance of the theme of dance in the visual arts, and the diverse ways different artists and cultures drew upon the form and content of a sister art form. It contains an enormous amount of new scholarly material that is simply unavailable elsewhere, and is written with great passion and care.” Katherine Manthorne, Professor of Art History, Graduate Center, City University of New York.What do artists who choose dance as their subject tell us—or not tell us—about dancers and dancing? Spanning the globe from eastern and western Europe to Turkey, Korea, Polynesia, and the United States, Imaging Dance brings together the work of thirteen dance and art scholars who interpret images of dance and dancing. The images date from the sixth century AD to the present, and include paintings, drawings, lithographs, etchings, wood-block prints, stone carvings, and photographs. Each chapter enhances appreciation of artistic renderings and contributes to understanding how people see and envision what they see.Through these engaging and richly illustrated accounts, scholars, students, and general readers will find information about contexts and settings in which dance occurs, socio-cultural attitudes towards dance and dancing, artistic techniques and conventions, religious and political philosophies, rituals, repertoire, and details of movement. Readers interested in the performing and visual arts through a variety of perspectives—from art, dance, history, dance ethnology, and anthropology—will find Imaging Dance a welcome addition to their libraries.Content:Part I. Artists’ Conceptions of Dance and Movement1. When Is a Circle Dance Simply a Circle of Dancers? Matisse and the Sardana (NANCY G. HELLER)2. Do Artists’ Renderings Reveal or Conceal? Images of Dance in Korea (JUDY VAN ZILE)Part II. Images of Dance as Historical Records3. In Search of Continuity: Tombstones and Dance in the Dubrovnik Area (ELSIE IVANCICH DUNIN)4. Performance, Iconography, and Narrative in Ottoman Imperial Festivals (ARZU ÖZTÜRKMEN)5. The Hands and Arms Tell the Story: Move-ment through Time in Eighteenth-Century Dance Depictions from Polynesia (ADRIENNE L. KAEPPLER) 6. Self-portraits: John Durang on Stage in Early Philadelphia (LYNN MATLUCK BROOKS)7. In the Dance Classroom with Edgar Degas: Historical Perspectives on Ballet Technique (SANDRA NOLL HAMMOND)Part III. Politics, Class, and Society in Images of Dance8. Chastisement and Celebration: Dance in Papal Bologna in the Etchings of G. M. Mitelli (1634–1718) (BARBARA SPARTI)9. Picturing Hungarian Patriotism: The Bikkessy Album (LÁSZLÓ FELFÖLDI)10. The Dance of Zalongos: An Invented Tradition on Canvas (IRENE LOUTZAKI)11. George Luks and ‘Tough Dancing’ on New York’s Lower East Side (ELLERY FOUTCH)12. Ernst Ludwig Kirchner: Dance Images and Dance in Early Twentieth-Century Germany (SHELLEY WOOD CORDULACK)Part IV. Motion in Stillness13. Still Moving: The Revelation or Representation of Dance in Still Photography(MATTHEW REASON)***Was teilen uns Künstler, die Tanz als Thema wählen, über Tänzer und das Tanzen mit – und was nicht? Den Globus überspannend von Ost- und Westeuropa bis hin zur Türkei, Korea, Polynesien und den USA, vereint Imaging Dance die Arbeit von dreizehn Tanz- und Kunstwissenschaftlern, die Abbildungen von Tanz und Tanzen interpretieren.Die Abbildungen reichen vom 6. Jhd. bis zur Gegenwart und beinhalten Malereien, Zeichnungen, Lithographien, Kupferstiche, Holzdrucke, Steinritzungen und Fotografien. Jedes Kapitel fördert die Beurteilung des künstlerischen Schaffens und leistet einen Beitrag zum Verständnis, wie Menschen sehen und wie sie visualisieren, was sie sehen. Durch diese engagierten und reich illustrierten Darstellungen werden Wissenschaftler, Studenten und interessierte Leser über Kontexte, in denen Tanz auftritt, informiert und lernen soziokulturelle Einstellungen gegenüber Tanz und Tanzen, künstlerische Techniken und Konventionen, religiöse und politische Weltanschauungen, Rituale, Repertoire und Details von Bewegungen kennen.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Elvert, J: Mitteleuropa!
182,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Begriff 'Mitteleuropa' dient hier als Bezeichnung für den Teil Europas, über den das Deutsche Reich nach Ansicht einer Mehrheit der deutschen politischen, wissenschaftlichen und publizistischen Elite der Zwischenkriegszeit einen direkten oder wenigstens indirekten Herrschaftsanspruch besass. So konzentriert sich diese Studie primär auf die mitteleuropäischen Ordnungsmodelle, die zwischen den beiden Weltkriegen in Deutschland entworfen wurden. Es geht also um die Rekonstruktion eines politischen Irrwegs. Aus der Sicht des Jahres 1918 freilich erschien der 'Weg nach Mitteleuropa' vielen Deutschen höchst verlockend. Manche sahen in ihm den einzigen für das Reich gangbaren Weg, weil er einen Ausweg aus der Misere des Jahres 1918 zu bieten schien. Eine Auswahl solcher Vorschläge wird in diesem Buch vorgestellt. Sie wurden auf vielen verschiedenen Ebenen gemacht, es wurde eine kaum zu überblickende Fülle unterschiedlicher Konzeptionen und Konzepte dazu vorgelegt. Hier wird erstmals der Versuch unternommen, die Heterogenität und Disparität der deutschen Mitteleuropadiskussion in ihrer Gesamtheit zu zeigen. Zugleich will das Buch aber auch an den letztlich verhängnisvollen Beitrag erinnern, den das deutsche Mitteleuropadenken der Zwischenkriegszeit für die Konsolidierung der nationalsozialistischen Herrschaft in Deutschland und damit auch für das weitere Schicksal Gesamteuropas leistete. “Elvert’s volume offers much food for thought, about present as well as past prospects for Germany’s role in Central East Europe.” German History 'Die Studie ist als wichtiger Beitrag einzustufen, der die Wurzeln der expansionistischen Aussenpolitik des NS-Regimes aufzeigt und seine politischen Zielsetzungen verständlich werden lässt.'Zeitschrift für Unternehmensgeschichte 'Jürgen Elvert hat mit seiner dichten Untersuchung nicht nur die ideelle und teilweise auch personelle Kontinuität der Mitteleuropavisionäre während der NS-Zeit nachgewiesen, sondern auch überzeugend dargestellt, mit welcher Festigkeit und Überlebensdauer sich zumindest die Mitteleuropavorstellungen konservativ-revolutionärer Provenienz im deutschen Bewusstsein verankert hatten.' Bohemia

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Johannes Haller und Karl Straube. Eine Freundsc...
119,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Historiker Johannes Haller (1865–1947) und der Leipziger Thomaskantor Karl Straube (1873–1950) zählen auf unterschiedlichem Terrain zu den einflussreichsten deutschen Intellektuellen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Während Hallers mehrbändiges Werk 'Das Papsttum. Idee und Wirklichkeit' bis heute als grandiose Darstellungsleistung gilt, hatte Straube massgeblichen Anteil am Aufschwung der Kirchenmusik im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts. Insofern ist es ein Glücksfall, dass aus der langjährigen Korrespondenz der beiden freundschaftlich verbundenen Persönlichkeiten ca. 60 Briefe erhalten blieben, die entweder, wie im Falle der Briefe Hallers, gänzlich unbekannt waren oder noch nicht publiziert worden sind. Sie werden nun in einer reich kommentierten und mit einer kenntnisreichen Einleitung versehenen Edition der interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. In der Korrespondenz geht es um Privates und Berufliches, etwa um die Musik, die beiden am Herzen lag, oder um die Arbeiten des Historikers, aber auch um klassische Literatur und Neuheiten auf dem Buchmarkt. Die Tagespolitik schwingt dabei stets im Hintergrund mit. Was speziell Haller über die militärische Situation und die Zukunft Deutschlands gegen Ende des Zweiten Weltkriegs äussert, ist wirklichkeitsfremd und beklemmend zugleich. Da die beiden Freunde die Kunst des Briefeschreibens in vollendeter Weise beherrschen, ist diese Edition neben ihrer kulturgeschichtlichen Bedeutung auch stilistisch ein Genuss.****************The historian Johannes Haller (1865–1947) and the Cantor of St Thomas’s church in Leipzig Karl Straube (1873–1950) are in their different spheres among the most influential German intellectuals of the first half of the 20th century. While Haller’s multi-volume work on the Papacy, „Das Papsttum. Idee und Wirklichkeit“ is still valued today as a grandiose achievement, Straube played a significant role in the revival of church music in the first third of the 20th century. It is therefore a fortunate chance that some 60 letters survive from the long correspondence between the two friends; some, as in the case of Haller’s letters were completely unknown, while others have never been published. Now they have been made available to an interested audience in a richly annotated edition with a well-informed introduction. The correspondence concerns both private and professional life; music, which was close to both their hearts; the work of the historian; and also classical literature and newly-published books. Everyday politics is always present in the background. Haller’s words in particular about the military situation and the future of Germany towards the end of the Second World War are both fanciful and nightmarish. Because the two friends were consummate masters of the art of letter-writing, this edition is not only of significance for the history of art but also a stylistic pleasure.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Elvert, J: Mitteleuropa!
90,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Begriff 'Mitteleuropa' dient hier als Bezeichnung für den Teil Europas, über den das Deutsche Reich nach Ansicht einer Mehrheit der deutschen politischen, wissenschaftlichen und publizistischen Elite der Zwischenkriegszeit einen direkten oder wenigstens indirekten Herrschaftsanspruch besaß. So konzentriert sich diese Studie primär auf die mitteleuropäischen Ordnungsmodelle, die zwischen den beiden Weltkriegen in Deutschland entworfen wurden. Es geht also um die Rekonstruktion eines politischen Irrwegs. Aus der Sicht des Jahres 1918 freilich erschien der 'Weg nach Mitteleuropa' vielen Deutschen höchst verlockend. Manche sahen in ihm den einzigen für das Reich gangbaren Weg, weil er einen Ausweg aus der Misere des Jahres 1918 zu bieten schien. Eine Auswahl solcher Vorschläge wird in diesem Buch vorgestellt. Sie wurden auf vielen verschiedenen Ebenen gemacht, es wurde eine kaum zu überblickende Fülle unterschiedlicher Konzeptionen und Konzepte dazu vorgelegt. Hier wird erstmals der Versuch unternommen, die Heterogenität und Disparität der deutschen Mitteleuropadiskussion in ihrer Gesamtheit zu zeigen. Zugleich will das Buch aber auch an den letztlich verhängnisvollen Beitrag erinnern, den das deutsche Mitteleuropadenken der Zwischenkriegszeit für die Konsolidierung der nationalsozialistischen Herrschaft in Deutschland und damit auch für das weitere Schicksal Gesamteuropas leistete. “Elvert’s volume offers much food for thought, about present as well as past prospects for Germany’s role in Central East Europe.” German History 'Die Studie ist als wichtiger Beitrag einzustufen, der die Wurzeln der expansionistischen Außenpolitik des NS-Regimes aufzeigt und seine politischen Zielsetzungen verständlich werden läßt.'Zeitschrift für Unternehmensgeschichte 'Jürgen Elvert hat mit seiner dichten Untersuchung nicht nur die ideelle und teilweise auch personelle Kontinuität der Mitteleuropavisionäre während der NS-Zeit nachgewiesen, sondern auch überzeugend dargestellt, mit welcher Festigkeit und Überlebensdauer sich zumindest die Mitteleuropavorstellungen konservativ-revolutionärer Provenienz im deutschen Bewusstsein verankert hatten.' Bohemia

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot